Mai 4, 2022

Der Große Preis von Miami 2022 - Vorschau

Frédéric Vasseur, Team Principal: „Wir freuen uns sehr, in Miami ein neues Rennen an einem brandneuen Ort zu fahren. Die Formel 1 hat eine weltweite Anziehungskraft und wir können sehen, wie gesund der Sport ist, wenn wir die Zuschauerzahlen bei den bisherigen Rennen betrachten. Ein weiteres Event wie Miami wird die Popularität unseres Sports noch weiter steigern und ich bin mir sicher, dass das gesamte Wochenende spektakulär werden wird. Wir gehen in einer starken Position und mit Zuversicht in dieses Rennen: Wir haben in Imola, wo wir um die besten Plätze gekämpft haben, gezeigt, dass unsere Form vom Saisonbeginn kein Zufall war. Wir werden von Runde zu Runde besser und befinden uns in einer Situation, in der wir die Früchte unserer Arbeit ernten können, aber wir dürfen uns nicht zu früh freuen. Das gesamte Feld ist immer noch sehr eng beieinander, und ein kleiner Leistungssprung, sei er nun streckenbedingt oder durch Upgrades bedingt, kann das Gleichgewicht erheblich verschieben. Deshalb müssen wir weiter hart arbeiten, um alles aus unserem Paket herauszuholen: Wir wissen, dass wir in jedem Rennen punkten können, aber die Ausführung muss einwandfrei sein, wenn wir unsere Rivalen schlagen wollen.“

Valtteri Bottas (Startnummer 77): „Ich freue mich sehr auf das Rennen in Miami. Ich habe gerade einige Tage in den USA verbracht, um Freunde zu besuchen und mit meinem Partner Rad zu fahren, und ich habe die Atmosphäre wirklich genossen: Ich bin mir sicher, dass das Rennen in Florida eine unglaubliche Show sein wird, wie wir es von Amerika gewohnt sind. Die Strecke scheint ziemlich cool zu sein, mit guten Überholmöglichkeiten und dem Potenzial für ein paar unterhaltsame Rennen: Ich denke, dass die Layout-Designer auf dem Papier gute Arbeit geleistet haben, und ich hoffe, dass dies auch in der Realität der Fall sein wird, wenn wir auf der Strecke fahren. Wir kommen mit dem Wissen nach Miami, dass wir ein weiteres gutes Wochenende haben können: Wir haben in jedem Rennen, das wir bisher beendet haben, Punkte geholt, und wir wollen diesen starken Moment fortsetzen. Im Team wächst das Selbstvertrauen, wir wissen, dass wir auf jeder Strecke gut abschneiden können, und es liegt in unseren Händen, da rauszugehen und das Beste zu geben.“

Zhou Guanyu (Startnummer 24): „Miami ist eine gute Gelegenheit, wieder auf Kurs zu kommen und unsere gute Arbeit fortzusetzen. Ich bin mit meinen bisherigen Fortschritten zufrieden und möchte mich weiter verbessern und natürlich mehr Punkte mit nach Hause nehmen. Bei den meisten Rennen war ich bisher in der Nähe der Top 10 oder sogar in der Top 10, wir sind also auf dem richtigen Weg: Ich habe es nicht eilig und weiß, dass ich weiter hart arbeiten muss, dann werden die Ergebnisse schon kommen. Die Strecke in Miami ist neu für mich, auch wenn ich sie schon im Simulator gefahren bin: Aber es ist für alle eine neue Strecke, und in dieser Hinsicht starte ich zum ersten Mal auf dem gleichen Niveau wie alle anderen. Wie immer müssen im Vorfeld des Qualifyings jede Session optimal nutzen und sicherstellen, dass wir das Beste aus unserem Auto herausholen: Ich bin zuversichtlich, dass wir an diesem Wochenende wieder ein starkes Ergebnis erzielen können.“