Februar 26, 2020

2020 Pre-Season Testing – Week 1, Day 3

Die erste Woche der Vorsaisontests kam auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya zum Abschluss, als Antonio Giovinazzi XX Runden am Steuer des Alfa Romeo Racing ORLEN C39 absolvierte. An einem Tag, der durch mehrere rote Flaggen unterbrochen wurde, gelang es dennoch der Mannschaft, alle ihre Ziele zu erreichen. Die in den ersten drei Testtagen geleistete Arbeit liefert dem Team eine Fülle von Daten, an denen es arbeiten kann, und bildet den Rahmen für die letzte Testwoche, die am Mittwoch nächster Woche beginnt.

Jan Monchaux, Technical Director Alfa Romeo Racing ORLEN: „Wir beenden die erste Testwoche mit dem Wissen, dass wir so gut gearbeitet haben, wie wir es geplant hatten. Wir sind drei Tage lang ohne Probleme gefahren, haben alle Tests auf unserer Liste absolviert und die dritthöchste Kilometerzahl aller Teams erreicht. In der ersten Woche ging es vor allem um Zuverlässigkeit und die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit aller Systeme, während wir uns nächste Woche mehr auf die Leistung unseres Autos konzentrieren werden. Unsere Arbeit ist natürlich noch lange nicht beendet: Wir müssen sowohl im Werk als auch hier an der Rennstrecke hart arbeiten, um für die kommende Saison bereit zu sein.”

Antonio Giovinazzi (Startnummer #99): „Ich bin mit unserer Arbeit ziemlich zufrieden, sowohl heute als auch während der ganzen Woche. Die ersten Fahrten in einem neuen Auto sind ein sehr aufregender Moment, aber man kann den Blick nicht wirklich vom Hauptziel abwenden, nämlich gute Kilometerleistung zu erzielen und dem Team das nötige Feedback zu geben. Wir waren in der Lage, ohne Probleme zu fahren, und das ist die Hauptsache. Für mich bedeutet jede neue Runde, jede neue Fahrt mehr Vertrauen in das neue Auto. Ich freue mich auf mehr von diesem Gefühl in der nächsten Woche.”

Rennstrecke: Circuit de Barcelona-Catalunya / 4,655 km
Fahrer: Antonio Giovinazzi
Wetter: sonnig und trocken; Luft 6-20°C, Asphalt 13-27°C
Chassis / Motor: Alfa Romeo Racing ORLEN C39-02 / Ferrari
Runden: 152 Runden, 707,56 km
Schnellste Runde: 1.17,469