April 17, 2020

Juan Manuel Correa begleitet Giovinazzi bei dem Virtuellen Grand Prix von China

Antonio Giovinazzi und Juan Manuel Correa werden Alfa Romeo Racing ORLEN beim Virtuellen Grand Prix von China am Sonntag vertreten, da das Team seine starke Erfolgsserie in der Formel 1 Sim-Racing Kategorie fortsetzten möchte.

Das Duo wird auf starken Widerstand stoβen, da insgesamt sechs aktuelle Formel 1 Piloten neben den Prominenten, jungen Talenten und Legenden des Sports an dem Rennen teilnehmen werden. Die Übertragung des Rennens beginnt am Sonntag 19. April um 19:00 Uhr (MESZ) und wird auf den offiziellen Formel 1 Kanälen wie YouTube, Twitch, Weibo und Facebook zu sehen sein.

Antonio Giovinazzi, frisch von seinem fünften Platz beim Virtuellen Grand Prix in Melbourne, seinem ersten Rennen im F1 2019 Spiel, kehrt mit zwei weiteren Trainingswochen zurück – einschlieβlich seiner Teilnahme an der beliebten #RaceForTheWorld Series, die von einer Gruppe von Formel 1 Fahrern selbst organisiert wird, um Geld für den Kampf gegen Covid-19 zu sammeln. Der Italiener ist ein eifriger Pilot des Sim-Racing und wird versuchen, sein starkes Debüt zu verbessern.

Zum ersten Mal wird Juan Manuel Correa an seiner Seite sein. Der ecuadorianisch-amerikanische Fahrer, der in der Formel 2 gestartet hat und 2019 für das Hinwil Team als Entwicklungsfahrer diente, wird an diesem Wochenende an seiner ersten offiziellen Formel 1 Sim-Racing Veranstaltung teilnehmen. Er bringt jedoch viel Erfahrung im virtuellen Rennsport mit, darunter mehrere Auftritte bei den E-Sports Veranstaltungen, die in den letzten Wochen stattgefunden haben.

Der Virtuellen Grand Prix folgt wieder nach dem Rennen der F1 Esports Pro Exhibition. Wie in Melbourne wird Alfa Romeo Racing ORLEN mit dem konkurrenzfähigen Duo Daniel Bereznay und James Baldwin an den Start gehen. Nach einem unglücklichen Ausflug in Australien, wo beide Fahrer bei Zwischenfällen in der ersten Runde unschuldige Opfer waren, werden Daniel und James versuchen, die Wende zu schaffen und zu den dominanten Verhaltensweisen zurückzukehren, die sie bisher bei einer Reihe von Sim-Racing Veranstaltungen im Jahr 2020 gezeigt haben.

Das Rennen der F1 Esports Pro Exhibition wird um 18:00 Uhr (MESZ) beginnen und auf den offiziellen Formel 1 Kanälen wie YouTube, Twitch und Facebook sowie auf ausgewählten Fernsehsendern übertragen werden.