Engineering

Additive Fertigung

Additive Manufacturing – Kernkompetenz auf Top Level

Sauber Engineering ist ein Pionier der additiven Fertigung. Grundlage der innovativen Methode sind digitale Konstruktionsdaten, die Herstellung von Bauteilen erfolgt im 3D-Drucker, in dem Werkstoffe schichtweise aufgebaut und gehärtet werden. Der additive Prozess ermöglicht formale Konstruktionen, die durch konventionelle Verfahren wie Fräsen, Drehen oder Giessen nicht realisierbar sind.

Komplexität gibt’s gratis

Die Entwicklungsabteilungen der Formel 1 Teams gehörten zu den ersten, welche mit Additive Manufacturing experimentierten und die Dimensionen der Technologie auszuloten begannen. Es liegt in der Natur der neuartigen Interaktion von Design, Konstruktion und Fertigung, dass komplexeste Strukturen möglich werden, die extrem leicht und stabil sind. Der additive Prozess ist vergleichsweise schnell und kostengünstig. Das alles sind Schlüsselfaktoren für Erfolg in der Formel 1: für effiziente Entwicklungen neuer Komponenten und ihre sofortige Produktion.

Trendsetting in konstruktiven Partnerschaften

Sauber Engineering arbeitet in Partnerschaft mit führenden Herstellern von Anlagen für 3D-Metalldruck und 3D-Druckverfahren auf Kunststoffbasis an der Spitze der Entwicklung additiver Fertigung, in der grosses Zukunftspotenzial für vielfältige Anwendungsgebiete steckt. Unser Know-how geben wir Interessenten und Kunden weiter über Workshops und Consulting.